v.l.n.r Martin Kurt (Vorjahresgewinner & Tischlermeister), Stefan Schwarz (Präsident der Handwerkskammer Berlin), Susan Friedrich (Vorstand der IMW e.V.), Jörg Arras (Vorsitzender FV), Martin Zollfrank (1.Platz), Beatrix Brunner (GF der Firma Paul Ott), Marx Hirn (2. Platz), Dilek Kolat (Senatorin für Arbeit, Frauen & Integration), Hans Meurer (Sonderpreis), Andrea Kastens-Pietsch (Tischlermeisterin und Dozentin an der Marcel-Breuer-Schule), Miriam Kotte (Architektin bei Diener & Diener Architekten), Johannes Niestrath (Redakteur der Fachzeitschrift dds – der deutsche schreiner)

Am 07.11.2015 veranstaltete der Förderverein Aus- & Weiterbildung im Tischlerhandwerk e.V. zu Kooperation mit der Handwerkskammer Berlin den 20.Gestalterpreis. Mehr als 300 Besucher verfolgten die Prämierung der besten Meisterabschlussarbeiten und die Übergabe der Meisterbriefe. Wieder einmal waren herausragende handwerkliche Arbeiten zu sehen, welche die Kreativität und das handwerkliche Können der zukünftigen Meister verdeutlichte. Auch die Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration Frau Delik Kolat würdigte in Ihrer Festrede die exponierte Stellung des Handwerks für die Berliner Wirtschaft und war sehr beeindruckt von den Arbeiten der Tischlermeistern.

Der Jury gehörten Beatrix Brunner (Geschäftsführerin der Firma Paul Ott), Andrea Kastens-Pietsch (Tischlermeisterin und Dozentin an der Marcel-Breuer-Schule), Miriam Kotte (Architektin bei Diener & Diener Architekten), Johannes Niestrath (Redakteur der Fachzeitschrift dds – der deutsche schreiner) sowie der Vorjahresgewinner Martin Kurt
(Tischlermeister) an.

Die Jury prämierte

Platz 1 Martin Zollfrank “Schreibtisch Zolli”, europäischer Ahorn
Platz 2 Max Hirn “Schreibtischkonzept 360 Grad Office”, Esche
Platz 3 Manuel Deryckere “Schminktisch”, Räuchereiche und Esche

und mit einemSonderpreis für die Auslotung der konstruktiven Grenzen im Tischlerhandwerk – Hans Meurer “Bett – Reduce to the max”.

Wir danken allen Sponsoren und Unterstützern für diese tolle Veranstaltung, gratulieren allen Gewinnern und wünschen allen Tischlermeistern alles Gute und viel Erfolg in der Zukunft.