Der Beruf des  Tischlers oder Schreiners ist weder langweilig noch stupide. Trotzdem kämpfen auch wir mit den Folgen von geburtenschwachen Jahrgängen und einem allgemeinem Interessenrückgang für das Handwerk. In einer bundesweiten Nachwuchs-Kampagne stellt sich unser Gewerk den Jugendlichen vor. Ab 22. Februar heißt es „Tischler versus Schreiner“.  Wer hat mehr drauf? Wer ist cooler? Die Nutzer der Internet-Plattform SchuelerVZ entscheiden.

Ein Tischler- und ein Schreiner-Team treten in zehn Disziplinen gegeneinander an. Diese so genannten Challenges zeigen den Jugendlichen, dass der Beruf Spaß macht, modern und kreativ ist.“

Die Teams bestehen aus je vier waschechten Tischlern und Schreinern. Ganz zeitgemäß haben wir sie in einem bundesweiten Casting ausgewählt. Als reale Berufsvertreter bringen sie nicht nur das nötige Know-how mit, sondern auch den Teamgeist, der bei uns sehr wichtig ist.“ Ausgetragen und gedreht wird der Wettkampf in der Tischlerei Kuiter in Niedersachsen.

Tischlerteam

Schreinerteam

Alle können den Wettkampf verfolgen. Unter www.tischler-vs-schreiner.de sind alle Filme zu den Challenges zu sehen.

Wir danken dem BHKH für die Unterlagen und Infos.